Smarte Beleuchtung

Für eine Smarte Beleuchtung kommen bei mir zwei unterschiedliche Techniken zum Einsatz.

KNX gesteuerte Lampen

Für eine Smarte Beleuchtung habe ich sowohl KNX Schaltaktoren als auch KNX Dimmaktoren verwendet.

KNX Dimmaktor zum steuern dimmbarer LampenKNX Schaltaktor zum steuern normaler (Ein/Aus) Lampen

Die KNX Dimmaktoren werden für 2 Wohnzimmerdeckenlampen, die Küchendeckenlampe und die Außenbeleuchtung der Terrasse verwendet. Alle restlichen Lampen werden über die KNX Schaltaktoren gesteuert. Jede Lampe muss mit einem 3adrigem Kabel zum zentralen Schaltschrank geführt werden.

Alle Aktoren können über Schalter, Apps oder über in openHAB hinterlegte Regeln gesteuert werden und somit das Licht ein und ausschalten.

Dachluken Steuerung

Eine zusätzliche Besonderheit ist die Beleuchtung des Dachbodens. Diese wird mit einem Magnetkontakt gesteuert der an der Dachbodenluke angebracht ist. Hierdurch kann komplett auf einen separaten Schalter verzichtet werden.

Magnetkontakt zum automatischen ein- und ausschalten des DachbodenlichtsDetailansicht des Magnetkontaktes des Dachbodenlichtes

Der Magnetkontakt an der Dachluke ist mit Hilfe eines KNX Tasterinterfaces an den KNX Bus angeschlossen und steuert damit den KNX Schaltaktor der Deckenbeleuchtung.

Philips HUE

Zusätzlich gibt es eine indirekte Wohnzimmer- und Flurbeleuchtung. Nach langen Überlegungen habe ich mich für Philips HUE entschieden. Es ist schon lange am Markt und erprobt und es hat eine sehr gute Integration in openHab.

Grünes Licht der HUE WohnzimmerlampenBlaues Licht der HUE WohnzimmerlampenRotes Licht der HUE WohnzimmerlampenHUE Light Strip am TresenIndirektes HUE Licht im Flur

Es wird bei mir in folgenden Bereichen verwendet

Dir hat diese Seite gefallen?
Dann unterstütze mich durch einen Besuch meiner Werbepartner. Klicke einfach auf den Banner unten.
http://www.intranet-der-dinge.de/
http://www.intranet-of-things.com/